Arbeiten für den
Baumdienst Siebengebirge

Arbeiten für den Baumdienst Siebengebirge

Gary Balckburn

Sie sind professioneller Baumchirurg, verfügen über die notwendigen Zertifikate und können sich keinen schöneren Beruf vorstellen, als Bäume zu pflegen und langfristig zu erhalten?

Dann passen Sie hervorragend in unser Team! Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung an jobs@baumdienst-siebengebirge.de. Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

Besonders gefreut habe ich mich über diese Mail meines Kollegen Bruce Black aus England. Bruce hat bereits mehrfach mit unseren Teams im Siebengebirge gearbeitet. Er ist selbst ein hervorragender Kletterer und Baumchirurg und mit dem Baumpflege  bestens vertraut. Er hat aus seinem Hobby – dem Baumklettern – einen Beruf gemacht und dafür seinen Job als fliegender Rettungssanitäter im Hubschrauber aufgegeben.

Das ist wahre Leidenschaft für die Baumpflege und die Liebe zum Beruf und zu den Bäumen und zur Natur zeichnet Bruce auch wirklich aus! Bruce gab sein Einverständnis, dass wir seine Mail an dieser Stelle veröffentlich dürfen. Sie gibt einen kleinen Einblick in unseren Arbeitsalltag und beschreibt sehr gut den positiven Teamgeist, der die Arbeit beim Baumdienst Siebengebirge besonders auszeichnet.

 

Bruce Black
Bruce Black

Ich (Bruce Black) habe im Vereinigen Königreich als Rettungssanitäter im Hubschraubereinsatz in Schottland gearbeitet  und mich dann beruflich umorientiert und für die Arbeit mit Bäumen entschieden.

Das berühmte Merristwood College nahm mich als Studenten der Baumpflege auf. Ich hatte dort das Vergnügen Luke Blackburn kennenzulernen, Sohn des weithin bekannten Gary Blackburn. Gary Blackburn gehörte seinerzeit zu den allersten Studenten dieses College. Obwohl noch relativ jung, hatte Luke bereits viel Erfahrung und Wissen rund um die Baumpflege gesammelt, das er gerne mit mir und den anderen Studenten teilte. Vieles von dem, was er gelernt hatte, stammte aus dem Erfahrungsschatz seines Vaters, aber auch von seinen Brüdern (Alex und Kevin), die bereits echte Experten sind. Luke wurde übrigens in dem Jahr, in dem wir uns kennenlernten, verdienterweise das „Gesicht der Merristwood Baumpflegekurse“ auf deren Website  im Internet.

Ich war seitdem zweimal in Deutschland, um beim Baumdienst Siebengebirge mitzuarbeiten. Dies war jedes Mal eine großartige Erfahrung. Bei meiner Ankunft begrüßten mich Gary Blackburn und seine Familie so herzlich, als sei ich ein seit langer Zeit vermisster Verwandter.

Was mir sofort aufgefallen ist, als ich erstmals das Büro von Gary Blackburn betrat, das ist die riesige Sammlung an erstklassiger Fachliteratur zur Baumpflege. Obwohl Gary unbestritten zu den wichtigsten Baumchirurgen Europas zählt, ist er dennoch höchst bescheiden und hält sich kontinuierlich mit den neuesten Publikationen auf dem laufenden Stand der Baumpflegeforschung. Jeder, der für den Baumdienst Siebengebirge arbeitet, wird wie ein Familienmitglied behandelt und man spürt die Achtung  und Anerkennung,  die Gary jedem Teammitglied entgegenbringt. Die Unternehmensführung ist sehr effizient und legt allergrößten auf die Sicherheit und das Wohlergehen aller Mitarbeiter.

Ebenso beispielhaft ist der Umgang Gary Blackburns mit Kunden und Interessenten. Er beurteilt einen Baum mit größtem Sachverstand und empfiehlt Maßnahmen nur dann, wenn sie notwendig sind für die Erhaltung des Baumes  und die Sicherheit der Menschen, die sich im Umfeld befinden.

Luke Blackburn
Luke beim Besuch in schottischen Isle of Skye

Ich hatte die Gelegenheit die beeindruckenden Fähigkeiten nicht nur der Söhne Gary Blackburns - Alex, Kevin und Luke – kennenzulernen. Auch die Baumchirurgen, die nicht „biologisch“ zur Familie Blackburn gehören, leiten eine absolut erstklassige Arbeit im Baum.

Es war wunderschön Deutschland zu besuchen. Die menschliche Wärme und Großzügigkeit der Menschen dort hat mich tief beeindruckt. Ich kann nur jedem professionellem Baumexperten empfehlen, der die Gelegenheit dazu hat, einmal für den Baumdienst Siebengebirge zu arbeiten, und sei es auch nur für eine kürzere Zeit. Man profitiert immens davon, sowohl in der eigenen fachlichen Erfahrung als auch durch die Kameradschaft des gesamten Teams.