Nach dem großen Sturm – was für Baumbesitzer jetzt wichtig ist

Viele glauben, dass mit dem großen Sturm „Burglind“ nun auch die Gefahr vorüber sei. Das aber wäre ein gefährlicher Irrtum. Denn die orkanartigen Böen haben längst nicht alle instabilen Bäume in Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz auch zu Fall gebracht.

Allerdings ist durch den Regen der Boden in unserer Region stark aufgeweicht. Die Wurzeln der jetzt noch sturzgefährdeten Bäume finden kaum mehr Halt.

Entwurzelte Bumstämme

Eventuell gefährden Risse die Standsicherheit. Angebrochene Äste in der Krone können jederzeit herabzustürzen und bedrohen damit die Sicherheit von Gebäuden wie auch die Gesundheit von Menschen.

Bäume gefällt wie Streichhölzer

Bitte vereinbaren Sie mit unserem Büro einen Termin und lassen Sie sich von unseren Bauminspektoren umgehend beraten, wenn „Burglind“ auch in Ihrem Garten, Ihrem Park oder kommunalen Grünflächen gewütet hat. Sie kommen damit Ihrer Verantwortung und Verpflichtung als Baumbesitzer nach und beugen auch Folgeschäden effektiv vor. Und vor allem: Sie retten damit womöglich Leben!

Neuen Kommentar schreiben