Kletter-Meisterschaften und Extremsport 2017: Die Blackburns sind dabei

Nahezu in Gesamtstärke ist unsere Familie dieses Wochenende nach Holland gereist, um dort Freunde und Baumpflege-Kollegen aus allen Ländern Europas und darüber hinaus zu treffen. Dieses Jahr finden die Europäischen Klettermeisterschaften in Deventer in den Niederlanden statt. Klar, dass der Baumdienst Siebengebirge mit Familie Blackburn hier dabei sein muss, denn hier können wir uns über Erfahrungen austauschen und treffen viele Experten wieder, die bereits gemeinsam mit unseren Teams gearbeitet haben.

Hauptbild von links: Raff Österreich, Alex USA, Jack Australien, Gary Blackburn, Dan England, Kevin Blackburn

Alex und Kevin kommen zwar diesmal nicht als Teilnehmer. Denn Kevin und Alexander ließen die vielen Termine in den letzten Wochen zur Baumkontrolle und Baumpflege bei unseren Kunden schlicht keine Zeit mehr, um noch ausreichend für die Klettermeisterschaften üben zu können.


Europäischen Klettermeisterschaften in Deventer

Niemand aber muss sich Sorgen machen, dass bei aller Kontrolle der Körpersprache der Bäume die eigene Fitness vernachlässigt wird. Denn natürlich braucht ein erfolgreicher Baumkletterer und Baumchirurg eine hervorragende Kondition, um im Baum reaktionsschnell und sicher arbeiten zu können. 

Eine Möglichkeit, sich diese Fitness bestätigen zu lassen, wäre ein Checkup beim Doc. Meine Frau Monika, die Söhne  Alex und Kevin, außerdem die Freunde und Mitarbeiter des Baumdienst Siebengebirge Glyn und Dan hatten da vor einigen Wochen weit ehrgeizigere Ziele.

Sie alle haben teilgenommen an dem wohl anspruchsvollsten und kräftezehrendsten Hindernislauf, den ich mir nur denken kann. Der Veranstalter Xletix hatte nach Bad Hönningen eingeladen und unsere Athleten entschieden sich als „Team Baumdienst Siegebengebirge“ für den 8 Kilometer langen Hindernis Parcours über Berge und  Äcker hinweg und durch Schlammböden und Wasserhindernisse.

Baumdienst Siebengebirge Xletik

„Das Spannende an dem Lauf ist, dass man die Hindernisse nur als Team überwinden kann“ sagt Kevin. Und Monika ergänzt: „ Gegenseitig helfen wir uns und gemeinsam schaffen wir das“.

„Ganz ähnlich funktioniert ja auch die Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter bei der Baumpflege. Der Baumchirurg in der Krone muss sich auf sein Team am Boden zu jeder Zeit verlassen können – und umgekehrt.“ So hatte mir das Alex beschrieben und alle haben absolut Recht.

Nur werden meine Frau und Kinder es trotzdem nicht schaffen, mich 2018 zur Teilnahme am nächsten Hindernislauf zu überreden. Denn schließlich muss einer ja auch noch die Übersicht und ein sauberes Hemd behalten ;-)

Wir machen uns nun wieder auf den Weg zurück von Holland nach Hause, denn gleich morgen früh geht es weiter. Dann klettern Alex und Kevin nicht um Punkte sondern allein für unsere Kunden. Das aber macht nicht weniger Spaß!

Tags

Neuen Kommentar schreiben