Gary Blackburn und Familie beim Seminar mit Prof. Dr. Claus Mattheck in der Lüneburger Heide

Es ist bereits eine langgehegte Familientradition, dass wir als Familie Blackburn Ende September die Lüneburger Heide besuchen. Angeleitet von Prof. Dr. Claus Mattheck gewinnen  wir hier immer wieder neue, kostbare Einblicke in die Biomechanik der Bäume.  

Ich habe Professor Mattheck bereits in den achtziger Jahren kennenlernen dürfen, als wir bei Baumpflege- und Sicherungsmaßnahmen im Bonner Bundeskanzleramt gemeinsam arbeiteten.

Professor Mattheck ist unter anderem bekannt als Entwickler der Visual-Tree-Assesment-Methode, die es erlaubt Bäume aufgrund ihrer äußeren Gestalt zu beurteilen. Meine Söhne Kevin, Alexander und Luke haben die Lehre der Körpersprache der Bäume während ihrer Ausbildung erlernt. Claus Mattheck war es, der diese Lehre begründet hat.

Es gibt wohl keinen Wissenschaftler, der mehr Erfahrung in der Beurteilung von Bäumen hat und sein umfassendes Wissen dennoch so verständlich und fesselnd vermitteln kann, dass auch Laien begeistert sind.

Der mineralarme Sandboden der Lüneburger Heide, viel Regen und  hohe Temperaturen im Sommer bedeuten für die Bäume extremen Stress. Die Köpersprache der Bäume zeigt sich deshalb hier noch  ausgeprägter als in anderen Regionen.

Wulstholz oder eine ernsthafte Erkrankung? Die Erfahrung des Bauminspektors ist gefragt.

Nur das geschulte Auge des erfahrenen Bauminspektors kann erkennen, ob ein Baum zum Beispiel Wulstholz gebildet hatte, um Stürmen besser widerstehen zu können – oder ob  es sich um Baumkrebs handelt, verursacht durch Pilz oder Bakterien.

Bei der Schulung durch Professor Mattheck waren dieses Mal auch meine Tochter Emily und ihre Freundin Lisa dabei. Beide absolvieren gerade ein zweiwöchiges Praktikum beim Baumdienst Siebengebirge und Emily sagt, dass sie nach Abschluss des Gymnasiums ebenfalls Mitglied in unserem Team werden möchte.

Niemand anderes kann eben die Biomechanik der Bäume treffender, faszinierender und verständlicher erläutern als Prof. Claus Mattheck. Der weltweit renommierte Wissenschaftler mit Buchveröffentlichungen in Japan wie im deutsch- und englischsprachigen Raum versteht es ebenso mich wie meine Söhne und Töchter immer wieder zu begeistern.

Emily Blackburn (14), Freundin Lisa, Gary Blackburn und  Prof.  Claus  Mattheck

Und für Emily und Lisa hat sich Claus Mattheck  sogar die Zeit genommen seinen (Erklär-)Bär Pauli zu zeichnen, denn junge Menschen zu erreichen, ist Prof. Mattheck ebenso wichtig wie das Training der Profis.

 

Ganz besonderes herzlichen Dank dafür sagen

Emily und Freundin Lisa, Luke, Kevin und Gary Blackburn

Tags

Neuen Kommentar schreiben